Montessori Schule darf weitermachen

Die Montessori Life School in Siebnen, laut Fassadenbeschriftung eine «Schule der Zukunft», erhielt dieser Tage vom Schwyzer Erziehungsrat trotz einiger Fragezeichen eine zweijährige Verlängerung ihrer Betriebsbewilligung. Bild Archiv

Der Schwyzer Erziehungsrat verlängert die Betriebsbewilligung für die Montessori Life School in Siebnen um weitere zwei Jahre. Die Privatschule muss aber weitere Auflagen erfüllen. Vor allem der Umstand, dass weniger als die Hälfte der angestellten Lehrpersonen und der Schulleitung nicht über ein anerkanntes, stufengerechtes Lehrdiplom verfügt, veranlasste den Erziehungsrat, hier entsprechende Fristen zur Lösung dieses Problems anzusetzen.

Gleichzeitig stellt die kantonale Bildungsbehörde fest, dass die Schülerzahlen deutlich unter dem Wert liegen, welcher eine kostendeckende Führung der Schule erlaubt. Kontrollen hätten aber ergeben, dass «im pädagogischen Bereich klare Fortschritte erkennbar sind und die Schüler einen guten Unterricht nach der Pädagogik von Maria Montessori erhalten», so der Erziehungsrat.

Mehr dazu in der Dienstagausgabe!