Federer gewinnt in Stuttgart in drei Sätzen

Nach einem Freilos gewinnt Roger Federer er in der 2. Runde des Turniers in Stuttgart gegen den Deutschen Mischa Zverev (ATP 54) 3:6, 6:4, 6:2.

Er verhinderte damit eine Auftaktniederlage gegen einen Deutschen wie im Vorjahr gegen Tommy Haas. Der Schweizer wahrte damit die Chance, Rafael Nadal wieder an der Spitze der Weltrangliste abzulösen. Dafür muss er den Final erreichen.

Für Federer war es der erste Ernstkampf seit dem 24. März und der Auftaktniederlage gegen Thanasi Kokkinakis in Miami. Vom 4:4 im zweiten Satz bis zum Ende gewann er acht von zehn Games und geriet kaum mehr in Gefahr.