Höfner Heli-Pilot sorgt an der Tour de Suisse für den Überblick

Sandro Brugnoli im Cockpit seines Lieblings-Helikopters.

Am Samstag startet das neuntägige Rad-Etappenrennen, die Tour de Suisse, in Frauenfeld. Das Rennen führt vom Thurgau weiter in Richtung Berner Oberland, Wallis sowie in die Region See-Gaster und nach Graubünden. Der Abschluss wird dann der Tessiner Hauptort Bellinzona sein, wo zwei Etappen gefahren werden. Mit dabei sind auch immer das Fernsehen und viele Kameraleute.

Dank Weltreise zum Fliegen

Mit dabei sein wird auch der Höfner Sandro Brugnoli. Er ist Helikopterpilot bei der Schindellegler Helikopter Fuchs AG. Er fliegt bereits seit der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft – dann wurde die Tour de Suisse erstmals live im Fernsehen übertragen – mit dem Helikopter für Aufnahmen von oben mit dem Tour-Zirkus mit. 

Mehr in der Ausgabe vom 8. Juni