SOB in voller Fahrt Richtung Zukunft

Nach einem anspruchsvollen Jahr präsentierten die Verantwortlichen der Schweizerischen Südostbahn AG (SOB) am Freitag an der GV im «Seedamm Plaza» in Pfäffikon einen erfreulichen Gewinn von rund vier Millionen Franken. Neu werden Kooperationen im Fernverkehr mit entsprechenden Rollmaterialbeschaffungen sowie die Mobilitätsplattform «abilio» umgesetzt. Im Rückblick war das 20-Millionen-Projekt Cluster Süd mit Bauarbeiten zwischen Pfäffikon und Samstagern ein wichtiges Thema. Im Bild: (v. l.) Hans Stauffacher (Gemeinderat Freienbach), Thomas Küchler (Vorsitzender Geschäftsleitung SOB), Dr. Hans Altherr (Verwaltungsratspräsident SOB) und Andreas Barraud (VR-Vizepräsident und Regierungsrat Kanton Schwyz).

Ausführlicher Bericht in der Ausgabe vom Montag.