Schaf in Alpthal vermutlich von Wolf gerissen

Ein Wolf im Tierpark Goldau. Symbolbild Bot der Urschweiz

Im Gebiet Alpthal ist am Samstag ein totes Schaf gefunden worden. Vermutlich fiel es einem Wolf zum Opfer. Entsprechende Abklärungen seien eingeleitet worden, teilte das Amt für Natur, Jagd und Fischerei des Kantons Schwyz am Montag mit. Die Resultate der Untersuchungen seien in drei bis vier Wochen zu erwarten. Weitere Informationen würden noch keine vorliegen.

Der Wolf ist im Kanton Schwyz dauernd präsent. Zu diesem Schluss kam das zuständige Amt bereits nach der Alp- und Weidesaison 2017. So riss ein Wolf beispielsweise im vergangenen Oktober in Einsiedeln Schafe. Die Auswertung der DNS-Proben ergab, dass der Wolf M79 im Bolzberg im Bezirk Einsiedeln gewesen war. Dieses Tier mit italienischer Abstammung war bereits in Seftigen BE nachgewiesen worden. Offenbar befindet es sich auf Wanderung. Zudem stammten zwei Kotproben, die ohne Zusammenhang mit einem Riss genommen worden waren, vom Wolf M52. (sda)