Obermarch bekommt direkte Zugverbindung nach Zürich zurück

Landammann Othmar Reichmuth (links) und der Vorsteher des Schwyzer Amts für öffentlichen Verkehr Markus Meyer durften gestern einen Etappensieg für die Bahnerschliessung in der March verkünden.

«Erfreuliche Narchrichten», kündigte gestern Landammann Othmar Reichmuth anlässlich einer Pressekonferenz in Siebnen an und das sind es – in erster Linie für die Obermarch – zweifelsohne. Schübelbach und Reichenburg bekommen ihre direkte Zugverbindung in Richtung Zürich zurück. Möglich gemacht hat dies das Schwyzer Amt für öffentlichen Verkehr, das dem Bundesamt für Verkehr nachweisen konnte, dass es in Siebnen-Wangen eine Überholgleisanlage braucht und eine solche auch langfristig sinnvoll ist. Das Überholgleis ist zwingend nötig, damit sich S-Bahn und Schnellzüge nicht in die Quere kommen. Die Obermarch muss sich aber noch etwas gedulden, mit einer Inbetriebnahme darf ab 2024 gerechnet werden.

Mehr dazu in der Ausgabe vom Freitag