Hamburg schlägt Wolfsburg, Köln steigt ab

Die Hoffnung des Hamburger SV auf den Ligaerhalt lebt. Der HSV gewinnt in der 32. Runde das Spiel der letzten Chance in Wolfsburg 2:1 und liegt nur noch zwei Punkte vom Relegationsplatz entfernt.

Ein glückhafter Freistosstreffer von Josip Brekalo in der 78. Minute zum 1:2 brachte den HSV in Wolfsburg noch einmal ins Zittern, ehe in der Nachspielzeit Luca Waldschmidt die Partie zugunsten der stark auftretenden Gäste endgültig entschied. Nach dem dritten Sieg in den letzten vier Spielen liegen die Hamburger nur noch zwei Punkte von Wolfsburg und Mainz entfernt.

Die Hamburger treffen in den letzten beiden Runden noch auswärts auf das zuletzt inferior auftretende Frankfurt (1:4 auswärts gegen Bayern München) und zuhause auf Mönchengladbach, Wolfsburg muss noch nach Leipzig und empfängt zum Abschluss den 1. FC Köln.

Die Kölner stehen als erster Absteiger fest. Die Rheinländer verloren ihr Spiel der letzten Chance in Freiburg nach einer Doublette von Nils Petersen, einer späten Aufholjagd und einem Gegentreffer in der Nachspielzeit 2:3. Vor einem Jahr noch hatte in Köln die ganze Stadt die erste Europacup-Qualifikation nach einem Vierteljahrhundert gefeiert, ein Jahr später müssen die Rheinländer den Gang in die zweite Liga antreten. Freiburg dagegen gelang im Kampf gegen den Abstieg ein Befreiungsschlag, die Breisgauer liegen nun wieder drei Punkte vor Mainz und Wolfsburg.

Im Kampf um die Europacup-Plätze erlitt Mönchengladbach einen Rückschlag. Die Borussia kam auf Schalke trotz mehr als einer Halbzeit in Überzahl nur zu einem 1:1 und wird deshalb wohl zum zweiten Mal in Folge einen internationalen Wettbewerb verpassen.

Telegramme und Tabelle

Bayern München – Eintracht Frankfurt 4:1 (1:0). – 75’000 Zuschauer (ausverkauft). – Tor: 43. Dorsch 1:0. 76. Wagner 2:0. 78. Haller 2:1. 87. Rafinha 3:1. 90. Süle 4:1. – Bemerkung: Frankfurt ohne Fernandes (gesperrt).

Hertha Berlin – Augsburg 2:2 (0:1). – 40’935 Zuschauer. – Tore: 32. Gregoritsch 0:1. 61. Cordova 0:2. 84. Ibisevic (Foulpenalty) 1:2. 87. Selke 2:2. – Bemerkungen: Berlin ohne Lustenberger (Ersatz), Augsburg ohne Hitz (Ersatz).

Freiburg – 1. FC Köln 3:2 (1:0). – 24’000 Zuschauer (ausverkauft). – Tore: 14. Petersen 1:0. 52. Petersen 2:0. 82. Bittencourt 2:1. 87. Bittencourt 2:2. 93. Höler 3:2. – Bemerkungen: Freiburg ohne Sierro (Ersatz). 23. Horn (Köln) hält Foulpenalty von Günter.

Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:1). – 62’271 Zuschauer (ausverkauft). – Tore: 32. Raffael 0:1. 45. Caligiuri (Handspenalty) 1:1. – Bemerkungen: Schalke ohne Embolo (verletzt), Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria (bis 60./verwarnt), ohne Drmic (Ersatz).

Wolfsburg – Hamburger SV 1:3 (0:2). – 29’400 Zuschauer. – Tore: 43. Wood (Foulpenalty) 0:1. 45. Holtby 0:2. 78. Brekalo 1:2. 94. Waldschmidt 1:3. – Bemerkungen: Wolfsburg mit Steffen, HSV ohne Janjicic (nicht im Aufgebot). 93. Casteels (Wolfsburg) hält Foulpenalty von Kostic.

Rangliste: 1. Bayern München 32/81 (88:23). 2. Schalke 04 32/57 (50:36). 3. Borussia Dortmund 31/54 (61:41). 4. Hoffenheim 32/52 (63:45). 5. Bayer Leverkusen 31/51 (55:41). 6. RB Leipzig 31/47 (47:47). 7. Eintracht Frankfurt 32/46 (42:44). 8. Borussia Mönchengladbach 32/44 (43:49). 9. Hertha Berlin 32/43 (40:37). 10. VfB Stuttgart 31/42 (29:35). 11. Augsburg 32/41 (42:42). 12. Werder Bremen 31/37 (34:38). 13. Hannover 96 32/36 (39:50). 14. SC Freiburg 32/33 (29:53). 15. Mainz 05 31/30 (32:49). 16. Wolfsburg 32/30 (31:43). 17. Hamburger SV 32/28 (27:49). 18. 1. FC Köln 32/22 (33:63).