Ausserschwyzer «Lädeli» kämpfen

Frische Produkte, freundliche Bedienung und ein Treffpunkt: Dubachs Dorfladen in Bäch liegt direkt an der Hauptstrasse. Doch viel zu oft fahren potenzielle Kundinnen und Kunden vorüber, wie die leeren Parkfelder zeigen. Bild Johanna Màchler

In den meisten Ausserschwyzer Dörfern hat es noch einen Dorfladen, wo für den täglichen Bedarf eingekauft wird. Viele dieser kleineren Geschäfte kämpfen jedoch mit Existenzschwierigkeiten, die Betreiber müssen mehr und länger arbeiten, um einigermassen über die Runden zu kommen.

In einigen Schweizer Gemeinden führt dies dazu, dass Dorfläden aktiv unterstützt werden, teils sogar mit finanziellen Beiträgen. Doch davon ist in Ausserschwyz nicht die Rede. Der Gemeindepräsident von Schübelbach, Stefan Abt, ist beispielsweise der Meinung, dass die Gemeinde ihren Teil zum Gelingen beiträgt, indem sie für die Bereitstellung der Infrastruktur zuständig ist. Der Gewerbler, beziehungsweise der Ladenbesitzer müsse seinen Job gut machen.

Bericht in der Mittwochausgabe!