FC Wil löst sich vom Tabellenende

Der FC Wil kann dank dem dritten Saisonsieg den letzten Platz in der Challenge League an Wohlen abgeben. Die St. Galler gewinnen in der 20. Runde in Chiasso mit 1:0.

Andelko Savic traf eine gute Viertelstunde vor Schluss gegen die Tessiner, die schon ab der 3. Minute in nummerischer Unterzahl spielen mussten. Dusan Cvetkovic sah wegen einer Notbremse die Rote Karte.

Im zweiten Spiel vom Sonntag setzte sich Vaduz bei Rapperswil-Jona mit 2:1 durch. Den verdienten Sieg der Liechtensteiner bewerkstelligten Marco Mathys und Thomas Konrad mit ihren Treffern. Erst in der 83. Minute gelang Rapperswil-Jona der Anschlusstreffer durch einen Penalty von Jonas Elmer.

Telegramme und Tabelle:

Chiasso – Wil 0:1 (0:0). – 500 Zuschauer. – SR Cibelli. – Tor: 74. Savic 0:1. – Bemerkungen: 3. Rote Karte gegen Cvetkovic (Chiasso/Notbremse). 17. Pfostenschuss von Audino (Wil).

Rapperswil-Jona – Vaduz 1:2 (0:1). – 780 Zuschauer. – SR Jancevski. – Tore: 27. Mathys 0:1.48. Konrad 0:2. 83. Elmer (Foulpenalty) 1:2.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 20/50 (46:21). 2. Servette 18/36 (31:16). 3. Schaffhausen 19/36 (38:26). 4. Vaduz 20/30 (25:27). 5. Rapperswil-Jona 19/24 (24:25). 6. Aarau 19/21 (24:30). 7. Chiasso 20/21 (23:26). 8. Winterthur 20/16 (23:30). 9. Wil 20/15 (17:30). 10. Wohlen 19/14 (24:44).