Klare Niederlage der Schweiz in Bosnien

Die Schweiz verliert in Bosnien-Herzegowina 15:21 und verpasst die WM-Playoffs. Damit ist die SHV-Auswahl zum zwölften Mal in Folge und seit 1995 nicht mehr an der Endrunde vertreten.

Drei Tage nach dem 21:24 in St. Gallen war das Break des Favoriten in Tuzla vor 5000 Zuschauern nicht mehr zu kontern.

Nach einer primär im Angriff ungenügenden ersten Hälfte (6:11) kamen die Gäste in der Schlussphase dank dem erneut brillanten Keeper Nikola Portner zwar vorübergehend auf und dem Heimteam bis auf einen Treffer nahe, der Umschwung war gleichwohl nicht zu realisieren.