EM 2020 nicht in Brüssel, Eröffnungsspiel in Rom

Brüssel wird von der UEFA als Austragungsort für die EM 2020 nicht mehr berücksichtigt. Das Eröffnungsspiel wird in Rom ausgetragen.

Anstatt in der belgischen Hauptstadt werden nun Gruppenspiele in London durchgeführt, wo auch beide Halbfinals und der Final ausgetragen werden. Brüssel wurde das Gastgeberrecht wegen der massiven Verzögerung des geplanten EM-Stadions entzogen.

Als Spielorte wurden für das historische Pan-Europa-Turnier neben London folgende elf Städte bestätigt: Amsterdam, Baku, Bilbao, Budapest, Bukarest, Dublin, Glasgow, Kopenhagen, München, Rom und St. Petersburg. Das Eröffnungsspiel findet in Rom statt, beschloss die UEFA-Exekutive in Nyon. Alle Gastgebernationen bestreiten zwei oder drei Partien der Gruppenphase in ihrem Heimstadion, sofern sie sich qualifizieren.