Bak Basel erwartet bessere Wirtschaftsentwicklung

Die Konjunkturforscher des Instituts Bak Basel rechnen für das kommende Jahr mit einer besseren Wirtschaftslage als bisher angenommen. Grund für die Zuversicht geben der schwächere Franken, steigende Realeinkommen und Dynamik auf dem Arbeitsmarkt.

Das Bak Basel hebt die Prognosen vom September für das Bruttoinlandprodukt (Bip) von damals 2,3 Prozent auf 2,4 Prozent an. Gemäss den Forschern werden sich der Aussenhandel, das Investitionsklima und auch der private Konsum verbessern.

Für das Gesamtjahr 2017 rechnen die Forscher nach wie vor mit einem Wachstum von einem Prozent, wie sie am Donnerstag mitteilten. Mit einer Zinswende rechnen sie frühestens ab dem Jahr 2020.