Trainerwechsel bei Volero Zürich

Der Brasilianer Anderson De Oliveira Rodrigues legt wegen eines Krankheitsfalls in der Familie per sofort sein Amt als Cheftrainer von Volero Zürich nieder.

Landsmann Gil Ferrer Cutino wird interimistischer Nachfolger. Er ist seit knapp drei Jahren Assistenztrainer bei Voléro.

Der Brasilianer Rodrigues wird in der laufenden Saison nicht mehr zu Volero Zürich zurückkehren. Voleros Präsident Stav Jacobi liess verlauten, dass eine künftige Zusammenarbeit ab nächster Saison aber nicht ausgeschlossen sei.

Der zurückgetretene Rodrigues ist Olympiasieger 2004, zweifacher Weltmeister (2002 und 2006), fünffacher Weltliga- und zweifacher Weltcup-Gewinner als Spieler. Im August 2016 wurde er zum zweiten Mal Olympiasieger, damals als Co-Trainer der gastgebenden brasilianischen Männer-Nationalmannschaft.