Olten siegt erst nach Verlängerung

Der EHC Olten gibt in der Swiss League zum dritten Mal in Folge Punkte ab. Der erste Verfolger von Leader Rapperswil-Jona gewinnt auswärts gegen Winterthur «nur» mit 4:3 nach Verlängerung.

Zu Beginn sah es nicht nach einem Punktverlust für Olten aus. Nach Treffern von Anthony Rouiller und Jewgeni Schirjajew lag das Team von Trainer Bengt-Ake Gustafsson bereits nach gut sechs Minuten 2:0 in Führung. Doch in der Folge bauten die Oltner ab, während Winterthur immer besser ins Spiel fand. Der ehemalige NLA-Stürmer Tim Stapleton sicherte Olten in der 61. Minute wenigstens den Zusatzpunkt. Bereits im letzten Spiel hatte Olten gegen einen der «Kleinen» der Swiss League (GCK Lions) einen Punkt abgegeben.

Dank einem 3:2-Auswärtssieg gegen Thurgau schaffte die EVZ Academy auf Kosten von La Chaux-de-Fonds den Sprung über den Strich. La Chaux-de-Fonds trägt seine Partie gegen Langenthal erst am Mittwoch aus und wird dabei erstmals von Serge Pelletier betreut. Pelletier löste bei den Neuenburgern in der Nationalmannschafts-Pause Alex Reinhard als Trainer ab, der nach sechs Niederlagen in den letzten sieben Spielen freigestellt wurde.

Nicht nur La Chaux-de-Fonds, sondern auch Langenthal ist am Mittwoch gefordert. Die Oberaargauer wurden von Visp (4:1 in Biasca) und Ajoie (6:0 auswärts gegen die GCK Lions) überholt und rutschten in der Tabelle zumindest für einen Tag auf Platz 5 ab.

Swiss League. Resultate und Tabelle:

Resultate: GCK Lions – Olten 2:3 (1:1, 1:0, 0:0, 0:1) n.V. Langenthal – Thurgau 1:2 (0:0, 0:1, 1:0, 0:1) n.V. Visp – Winterthur 5:1 (3:0, 1:0, 1:1). Rapperswil-Jona Lakers – La Chaux-de-Fonds 4:1 (0:0, 0:1, 4:0). Ajoie – EVZ Academy 13:2 (2:1, 5:0, 6:1).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 17/41 (62:28). 2. Olten 17/33 (52:46). 3. Langenthal 16/29 (58:37). 4. Visp 17/29 (51:42). 5. Ajoie 16/27 (61:42). 6. Thurgau 16/26 (46:46). 7. GCK Lions 17/22 (50:61). 8. La Chaux-de-Fonds 17/21 (48:56). 9. Winterthur 17/19 (52:69). 10. EVZ Academy 16/18 (54:69). 11. Biasca Ticino Rockets 16/8 (29:67).