Lawinenniedergang in Engelberg löst Suchaktion aus

Ein Lawinenniedergang bei Engelberg hat am Dienstagmittag eine Suchaktion ausgelöst. Ob Menschen von der Lawine erfasst worden sind, ist unklar.

Die Lawine ging im Gebiet Laub nieder, wie die Kantonspolizei Obwalden eine Online-Meldung des «Blick» bestätigte. Laub ist ein altes Wort für Lawine.

Das Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF stuft die Lawinengefahr im Gebiet Engelberg als «erheblich» ein. Der betroffene Hang befindet sich auf einer Höhe von 2450 Meter über Meer und ist bei Variantenskifahrern beliebt.