Lausanne scheitert in der 1. Cuprunde

Mit Lausanne scheitert erneut ein Klub der National League in der ersten Tranche der 1. Cuprunde. Die Waadtländer verlieren gegen Ajoie.

Lausannes Trainer Dan Ratushny pokerte offensichtlich zu hoch, als er mit dem Schweden Nicklas Danielsson nur einen Ausländer aufstellte und zudem auch auf die Dienste von Joël Genazzi und Joël Vermin verzichtete. Ajoie nutzte die Gunst der Stunde und eliminierte den Oberklassigen nach einem 1:2-Rückstand nach 40 Minuten mit 4:2. Das Siegtor für die Jurassier vor 1382 Zuschauern gelang dem Kanadier Philip-Michael Devos nach 47 Minuten.

Grosse Mühe bekundete Ambri-Piotta, das im Vorjahr in der 1. Cuprunde an den GCK Lions gescheitert war. Die Leventiner setzten sich bei der EVZ Academy erst in der Verlängerung mit 3:2 durch. Matchwinner war Rückkehrer Peter Guggisberg mit den Toren zum 2:2 und 3:2.

Klotens erster Sieg

Den souveränsten Sieg der National-League-Klubs errang Kloten in der Güttingersreuti gegen Thurgau. Die Thurgauer gingen zwar nach bloss 95 Sekunden durch Toms Andersons in Unterzahl in Führung, dieses 1:0 hatte aber lediglich 55 Sekunden lang Bestand. Mattias Bäckman leitete mit dem Powerplay-Tor zum 1:1 den Umschwung ein. Romano Lemm erzielte das 2:1 (9.) und das 3:1 (30.). Innerhalb von acht Minuten sorgte Kloten mit vier Treffern vom 2:1 zum 6:1 für klare Verhältnisse. Kloten (mit Dennis Saikkonen im Tor) kam zum ersten Saisonsieg.

Telegramme:

Ajoie – Lausanne 4:2 (1:1, 0:1, 3:0). – 1382 Zuschauer. – SR Wiegand/Wirth, Borga/Pitton. – Tore: 7. Montandon (Ausschluss Roberts) 1:0. 18. Herren (Zangger) 1:1. 21. (20:24) Kneubuehler (Ryser, Danielsson) 1:2. 44. Casserini (Schmidt) 2:2. 47. Devos (Schmidt) 3:2. 60. (59:59) Hazen 4:2 (ins leere Tor). – Strafen: je 4mal 2 Minuten.

EVZ Academy – Ambri-Piotta 2:3 (1:1, 1:1, 0:0, 0:1) n.V. – 1730 Zuschauer. – SR Müller/Prugger; Gurtner/Küng. – Tore: 13. Zehnder (Volejnicek) 1:0. 19. Plastino (Taffe/Ausschluss Wüthrich) 1:1. 23. Haberstich (Haussener, Rondahl) 2:1. 40. (39:30) Guggisberg (Collenberg) 2:2. 62. Guggisberg (Jelovac) 2:3. – Strafen: 5mal 2 Minuten gegen EVZ Academy, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta.

Thurgau – Kloten 2:6 (1:2, 0:4, 1:0). – 1320 Zuschauer. – SR Koch/Stricker; Obwegeser/Schlegel. – Tore: 2. (1:35) Andersons (Brunner/Ausschluss Schnyder!) 1:0. 3. (2:30) Bäckman (Hollenstein, Von Gunten/Ausschluss Schnyder) 1:1. 9. Lemm (Stoop, Kellenberger) 1:2. 30. Lemm (Trachsler) 1:3. 34. Grassi (Marchon, Leone) 1:4. 37. (36:38) Leone (Grassi) 1:5. 38. (37:49) Schlagenhauf (Kellenberger) 1:6. 58. Neher (Seiler) 2:6. – Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Thurgau, 5mal 2 Minuten gegen Kloten.

Olten – Langenthal 3:2 (1:1, 1:0, 0:1, 1:0) n.V. – 3847 Zuschauer. – SR DiPietro/Hebeisen; Altmann/Kaderli. – Tore: 3. Bagnoud (Heughebaert) 1:0. 14. Dal Pian (Leblanc, Schommer) 1:1. 35. Aeschlimann (Heughebaert) 2:1. 56. Campbell 2:2. 61. (60:15) Wyss (Schneuwly, Rouiller) 3:2. – Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Olten, 5mal 2 Minuten gegen Langenthal.

Visp – La Chaux-de-Fonds 3:2 (0:0, 0:1, 3:1). – 1200 Zuschauer. – SR Vinnerborg/Weber; Dreyfus/Progin. – Tore: 27. Burkhalter (Hobi/Ausschluss Jaquet!) 0:1. 47. Burgener (Alihodzic/Ausschluss Ritz!) 1:1. 55. Fischer (Küng, Hobi) 1:2. 60. (59:16) Van Guilder (Kissel) 2:2. 60. (59:48) Bucher (Heynen, Furrer) 3:2. – Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Visp, 8mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds.

Spiele vom Mittwoch:

Argovia Stars – SCL Tigers (19.30 Uhr). Seewen – Lugano (19.45). Frauenfeld – ZSC Lions (20.00). Dübendorf – Davos (20.00). Brandis – Bern (20.00 Uhr in Huttwil). Sion-Nendaz 4 Vallées – Genève-Servette (20.00). Wiki-Münsingen – Zug (20.15). Saint-Imier – Fribourg-Gottéron (20.15).

Achtelfinals am Sonntag, 22. Oktober.