Wil verliert gegen Xamax nach zwei Roten Karten

Neuchâtel Xamax gewinnt in der Challenge League das Montagsspiel der 7. Runde auswärts in Wil 1:0. Damit ziehen die Neuenburger nach Punkten mit Leader Schaffhausen gleich.

Lange tat sich Neuchâtel Xamax in der Ostschweiz schwer. Erst in der 37. Minute kam die Mannschaft zu ihrem ersten Abschluss, obwohl sie schon seit der 12. Minute in Überzahl spielte. Wils Stürmer Andelko Savic hatte innerhalb von weniger als zwei Minuten zwei Fouls begangen, die beide mit Gelb bestraft wurden. Aber auch zu zehnt war Wil in der ersten Halbzeit das deutlich gefährlichere Team.

Doch Wil schlug sich auf dem Weg zur vierten Niederlage in Folge letztlich selber. Zwei Minuten nach der Pause musste mit Basil Stillhart auch noch ein zweiter Spieler mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz. Dies nutzte Xamax prompt. In der 51. Minute brachte Gaëtan Karlen die Neuenburger in Führung. Mehr brachte der insgesamt wenig überzeugende Favorit gegen die neun verbliebenen Wiler nicht zustande.

Wil – Neuchâtel Xamax 0:1 (0:0). – 920 Zuschauer. – SR Jancevski. – Tor: 51. Karlen 0:1. – Bemerkungen: 12. Gelb-Rote Karte gegen Savic (Wil). 47. Gelb-Rote Karte gegen Stillhart (Wil).

Rangliste: 1. Schaffhausen 7/18 (20:6). 2. Neuchâtel Xamax FCS 7/18 (12:4). 3. Servette 7/17 (13:5). 4. Chiasso 7/9 (8:8). 5. Vaduz 7/9 (10:11). 6. Rapperswil-Jona 7/7 (8:15). 7. Winterthur 7/6 (8:12). 8. Aarau 7/5 (7:12). 9. Wil 7/4 (5:11). 10. Wohlen 7/4 (9:16).