Fünf Klassenzimmer für Uganda

Nina Züger (links) war zusammen mit zwölf Jugendlichen aus der Westschweiz in Mugomba mit dem Bau von fünf Klassenzimmern beschäftigt. Bild zvg

Nach drei Wochen voller prägender Erlebnisse ist die 18-jährige Nina Züger zurück in der Schweiz. Zusammen mit zwölf jungen Frauen aus der Westschweiz weilte sie im Rahmen eines humanitären Projekts der Nichtregierungsorganisation Nouvelle Planète in Mugomba in Uganda und half der Bevölkerung beim Bau von fünf Klassenzimmern. Bei ihrem Einsatz musste die Nuolerin auf jeglichen Komfort und Luxus verzichten. So gab es weder Strom noch fliessendes Wasser. «Da wird einem erst so richtig bewusst, welch privilegiertes Leben man hat», resümiert die Kantischülerin. (il)

Mehr dazu in der Printausgabe vom Mittwoch.