Lionel Poggio greift in der Tortour an

Der Wollerauer Lionel Poggio startet heute Nachmittag als Titelverteidiger zur diesjährigen Tortour, dem gemäss Eigenwerbung «grössten mehrtägigen Nonstop-Ultracycling-Event der Welt». Im letzten Jahr entschied er das 1000 Kilometer lange Radrennen quer durch die Schweiz für sich, ein Podestplatz sollte auch heuer möglich sein. Nebst Poggio nehmen Marcel Wildhaber (Galgenen) und Pius Stucki (Altendrof) nehmen die Tortour als Team in Angriff.

Mehr dazu in der heutigen Ausgabe.