Giger gewinnt Schaffhauser Kantonal-Schwingfest

Beim Schaffhauser Kantonal-Schwingfest in Herblingen, duellieren sich Samuel Giger und Daniel Bösch gleich zwei Mal. Nach einem Gestellten im 4. Gang setzt sich Giger am Ende durch.

Giger und Bösch hatten am Morgen ihre drei Duelle gewonnen, Bösch alle mit der Maximalnote. Somit kam es im vierten Gang zum ersten Aufeinandertreffen. Dabei besass Bösch Vorteile, er brachte Giger am Boden aber nicht auf die gültige Seite. Im Schlussgang, im Wissen, dass beide gewinnen mussten, ging es ebenfalls ausgeglichen zu und her, ehe Giger nach etwas mehr als sechs Minuten mit Kurz die Entscheidung herbeiführte. Bösch fiel durch die Niederlage in den 4. Rang zurück.

Für Giger war es der siebte Kranzfestsieg seiner Laufbahn. An gleicher Stätte am Schaffhauser hatte der Thurgauer Zimmermann-Lehrling vor zwei Jahren den ersten Kranzfestsieg überhaupt errungen.

Nebst Giger, dem zweitklassierten Michael Bless und Bösch gewannen auch Stefan Burkhalter (101. der Karriere) und der Zürcher Fabian Kindlimann den Kranz. Hingegen verpasste ihn Vorjahressieger Arnold Forrer nach einen strittigen Duell mit Martin Roth. Der siebte Eidgenosse, Raphael Zwyssig, renkte sich im ersten Gang gegen Bösch den Finger aus und musste den Wettkampf aufgeben.