Simon Spilak triumphiert nach 2015 ein zweites Mal

Zum zweiten Mal nach 2015 errang der Slowene Simon Spilak den Gesamtsieg in der Tour de Suisse. Im abschliessenden Zeitfahren gab es wie erwartet keinen Umsturz mehr.

Die Hoffnungen der Schweizer Zuschauer, die sich den Thurgauer Stefan Küng auf den letzten 28,6 km dieser 81. Tour de Suisse als Tagessieger gewünscht hatten, erfüllten sich nicht. Wie schon im Prolog wurde Küng hinter dem Australier Rohan Dennis Zweiter. 29 Sekunden betrug die Differenz.

Spilak gewann letztlich die Rundfahrt vor dem Italiener Damiano Caruso und vor dem Niederländer Steven Kruijswijk. Der Luzerner Mathias Frank beendete die Prüfung als bester Schweizer im 7. Rang.