Interkantonale Kontrollen auf Strassen und Schienen der Nord-Süd-Achse

Die beteiligten Polizeikorps werden mit der Transportpolizei und dem Grenzwachtkorps weitere ge- meinsam koordinierte Kontrollen in den Bereichen Kriminal- und Verkehrspolizei durchführen.

Am Donnerstag und Freitag fanden Kontrollen auf den Strassen und Schienen der Nord-Süd-Achse statt. Dabei wurden insgesamt 1294 Personen verkehrs- und kriminalpolizeilich kontrolliert.

Zehn Personen waren in polizeilichen Fahndungssystemen ausgeschrieben, ebensoviele wurden verhaftet. Acht müssen sich wegen Betäubungsmitteldelikten verantworten. Weiter werden 28 Widerhandlungen gegen die Ausländergesetzgebung und drei gegen das Strafgesetzbuch zur Anzeige gebracht.

20 Anzeigen müssen aufgrund von Verstössen gegen das Strassenverkehrsgesetz geschrieben, 57 Verkehrsteilnehmer wurden gebüsst. Elf Personen lenkten ihr Fahrzeug in nicht fahrfähigem Zustand, sechs von ihnen mussten den Führerausweis abgeben.