SOB erhält 285 Mio. für Bauten

Die SOB hat einen Liefervertrag mit der Stadler Rail für elf neue Voralpen-Express-Züge.Bild SOB

Für die Infrastruktur der Schweizerischen Südostbahn (SOB) sollen bis im Jahr 2020 vom Bund 285 Millionen Franken fliessen. Zudem hat die Bahn für 170 Millionen Franken neue Züge bestellt. 

An der Generalversammlung der Schweizerischen Südostbahn AG (SOB)
in Wattwil präsentierte Verwaltungsratspräsident Hans Altherr ein positives Jahresergebnis. Zudem wurden Projekte wie die Rollmaterialbeschaffung für den Voralpen-Express oder die digitale Mobilitätsplattform «abilio» vorgestellt. Dies heisst es in einer Mitteilung der SOB. (asz)

Mehr dazu in der Ausgabe vom Dienstag.