Jean-Frédéric Jauslin wird Präsident von Sion Violon Musique

Der Schweizer Botschafter bei der UNESCO und frühere Direktor des Bundesamts für Kultur wird Präsident einer neuen Klassik-Stiftung: Jean-Frédéric Jauslin übernimmt den Vorsitz über die Fondation Sion Violon Musique, die drei Veranstaltungen vereinigt.

Nachdem sie sich vor etwa zwanzig Jahren getrennt haben, refusionieren der Verein Sion Festival und die Stiftung Académie de Musique Tibor Varga (AMTV). «Die Rückkehr unter dasselbe Dach hat sich angeboten, nachdem man sich einander angenähert und ein paar Jahre zusammengearbeitet hat», hiess es in einer Mitteilung vom Freitag.

Die Stiftung Sion Violon Musique vereinigt das Sion Festival, die Académie de musique Tibor Varga und den Concours international de violon Tibor Varga Sion Valais.

«Nach vielen Jahren in den verschiedensten kulturellen Bereichen hoffe ich, meine Erfahrung zugunsten dieser ‚jungen Organisation‘ einbringen zu können», lässt sich Jean-Frédéric Jauslin zitieren. Er folgt auf Chantal Balet Emery, Präsidentin des Sion Festival, und Pierre-Christian de Roten, Präsident der AMTV. Jauslin wird seine Tätigkeit für die UNESCO und für die internationale Organisation für die Frankophonie einstellen und ins Wallis ziehen.