Erneute Massenentlassung bei Charles Vögele

ARCHIVBILD ZUR ENTLASSUNG VON 160 MITARBEITERN BEI CHARLES VOEGELE, AM MITTWOH, 17. MAI 2017 - Blick auf den Bekleidungskonzern Charles Voegele am Hauptsitz Pfaeffikon, aufgenommen am Donnerstag, 19. Januar 2017. Der Bekleidungskonzern Charles Voegele entlaesst am Hauptsitz Pfaeffikon 100 Mitarbeiter. Der Entscheid ist eine Folge der Uebernahme durch den italienischen Modekonzern OVS. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Die neuen italienische Besitzer von Charles Vögele machen die Logistik in Pfäffikon und Freienbach überflüssig. Charles Vögele bestätigte am Mittwoch den Abbau von weiteren rund 160 Stellen in der Logistik.

Die Arbeitsplätze würden nicht mehr benötigt, da der italienische Modekonzern OVS seine Logistik über ein internationales Unternehmen abwickle, sagte ein Charles-Vögele-Sprecher auf Anfrage der sda. Die betroffenen Mitarbeiter seien am Dienstag informiert worden. Die Logistik in der Schweiz werde von der internationalen Firma XPO übernommen. Im Januar wurde bereits der Abbau von 100 Stellen im Einkauf und Design am Hauptsitz in Pfäffikon SZ bekannt. «Es sind keine weitere Massenentlassungen vorgesehen», sagt der Sprecher. (sda)

Mehr dazu in der Donnerstagausgabe!