Die Schwäne im Nuoler Ried werden zur eigentlichen Plage

Schwäne machen den Bauern zu schaffen. Bild zvg

Die milden Winter der vergangenen Jahre haben dafür gesorgt, dass sich die Schwanenpopulation halten konnte. Jetzt verkoten die übermässig vielen Schwäne das Landwirtschaftsland und sorgen für Ernteausfälle.

So mancher erfreut sich am Anblick des stolzen Vogels, doch auf den Weiden der Genossame Wangen im Gebiet Nuoler Ried ist der Ärger über die Schwäne gross. Die Schwäne hinterlassen ihren Kot, was einerseits zu Ernteausfällen führt, andererseits aber auch beim Vieh zu Krankheiten führt, weil die Kühe das Gras mit dem Kot fressen. Walter Bruhin, in der Genossame Wangen zuständig für die Landwirtschaft und selbst Pächter im Nuoler Ried, bestätigt die Schwanenplage: «Wir zählen bis zu  80 Schwäne», so Bruhin. Das freut die Bauern gar nicht.

Mehr dazu in der Printausgabe von Donnerstag.