Keine Tore im Keller-Duell zwischen dem HSV und Mainz

Durch das 0:0 im Keller-Duell der Bundesliga zwischen Hamburg und Mainz bleibt es wie gehabt: Mainz ist 15., der HSV auf dem Barrage-Platz 16. Beide haben nun 34 Zähler.

Das torlose Remis zwischen dem Bundesliga-«Dino» HSV und dem vom Walliser Trainer Martin Schmidt trainierten Mainzern liegt besonders Ingolstadt schwer auf dem Magen. Die Ingolstädter haben zwei Runden vor Saisonende weiterhin vier Punkte Rückstand auf den Barrage-Platz.

HSV-Trainer Markus Gisdol überraschte mit der Hereinnahme des jungen Vasilije Janjicic. Nach zwei Joker-Einsätzen feierte der 18-jährige Schweizer auf der Sechser-Position vor der Abwehr neben Gideon Jung sein Startelfdebüt. Nach einem kurzen Trainingslager gingen die Hamburger deutlich engagierter in die Begegnung als bei den drei vergangenen Niederlagen, allerdings blieben sie in der Vorwärtsbewegung harmlos.

Deutschland. Bundesliga. Die Resultate vom Sonntag:

Hamburg – Mainz 0:0. – 53’000 Zuschauer. – Bemerkungen: Hamburg mit Janjicic, ohne Djourou (nicht im Aufgebot). Mainz mit Frei (ab 79.).

17.30 Uhr: SC Freiburg – Schalke 04.

Rangliste: 1. Bayern München 32/76 (80:17). 2. RB Leipzig 32/66 (60:32). 3. Borussia Dortmund 32/60 (67:36). 4. Hoffenheim 32/58 (59:34). 5. Hertha Berlin 32/46 (39:41). 6. 1. FC Köln 32/45 (47:40). 7. Werder Bremen 32/45 (55:55). 8. SC Freiburg 31/44 (38:55). 9. Borussia Mönchengladbach 32/43 (42:46). 10. Schalke 04 31/41 (43:36). 11. Eintracht Frankfurt 32/41 (32:37). 12. Bayer Leverkusen 32/37 (45:51). 13. Augsburg 32/36 (34:50). 14. Wolfsburg 32/36 (32:49). 15. Mainz 05 32/34 (40:51). 16. Hamburger SV 32/34 (30:59). 17. Ingolstadt 32/30 (34:55). 18. Darmstadt 32/24 (26:59).