Filmkomponist Fabian Römer erhält Schwyzer Kulturpreis

Fabian Römer erhält den mit 10 000 Fr. dotierten Kultur-Anerkennungspreis 2017. Bild zvg

Der Freienbacher Filmkomponist Fabian Römer erhält den mit 10 000 Franken dotierten Anerkennungspreis 2017 des Kantons Schwyz.

Der 1973 geborene Römer lebt heute in München und hat für mehr als 200 TV- und Kinoproduktionen die Musik geschrieben.  Wie das Schwyzer Amt für Kultur am Donnerstag mitteilte, komponierte Römer etwa für den Luzerner „Tatort“ oder den TV-Zweiteiler „Gotthard“ die Musik. Aktuell arbeitet er am französischen Kinofilm „Nos Patriots“ und am Schweizer Kinofilm „Papa Moll“. Römer erhielt bislang drei Mal den Deutschen Fernsehpreis, zudem wurde ihm etwa der Preis der Deutschen Filmkritik oder der Emmy verliehen.

Schwyz vergibt zudem zwei Förderpreise von je 5000 Franken. Der eine geht an den Verein Kulturschock, der klassische und zeitgenössische Musik an ungewohnten Orten aufführt, der andere an den Schlagzeuger Mathias „Thise“ Meyer, der etwa in der Band Dabu Fantastic trommelte.

Die Preise werden am 7. September im Vögele Kulturzentrum in Pfäffikon übergeben. (sda)